Torsten Koebcke
Bonnweg 1
D-03096 Müschen

Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen
  • Umweltfreundlich
  • Dezentral, unabhängig
  • Kostengünstig
Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen Start
Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen Pflanzenkläranlagen
- Aufbau
- Vertikalfiltersystem
- Bauphasen
- Funktionsweise
- Wartung
- Häufige Fragen
Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen Teichbau
- Referenzbaustelle
Bilder von unserer Referenzbaustelle, Teichbau als Teil einer Pflanzenkläranlage
Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen Erdarbeiten
Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen Landschaftsgestaltung
Haben Sie Fragen zu Pflanzenkläranlagen? Oder benötigen Sie ein individuelles Preisangebot? Kontakt / Anfragen

Impressum, Biotopgestaltung Torsten Koebcke, Dezentrale Pflanzenkläranlagen Impressum
www.BIOTOPGESTALTUNG.com
Aufbau einer Pflanzenkläranlage

Wurzelraumkläranlagen oder bepflanzte Bodenfilter, eine ökologische Alternative zum Anschluß an die öffentliche Kanalisation. Heute vereinen diese Anlagen hochgradig wirtschaftliche und ökologische Vorteile.



Die Wurzelraumkläranlage mit passiver Untergrundbelüftung erfüllt am besten die Kriterien für eine sichere und dauerhafte Funktion. Eine Mehrkammerabsetzgrube, ein Pumpenschacht, ein Kontrollschacht und ein Pflanzenbeet bilden wesentliche Bauelemente. Das Abwasser wird in der Mehrkammerabsetzgrube von Grobverunreinigungen befreit. Das so vorgeklärte Abwasser gelangt dann in den Pumpenschacht. Von dort wird es in Intervallen zum Pflanzenbeet gepumpt. Hier erfolgt der eigentliche mikrobielle Ab- und Umbau der Makronährstoffe durch Nitrifizierung und Denitrifizierung sowie Phosphateliminierung.

 

Aufbau einer Pflanzenkläranlage

Die Schilfpflanzen dienen in erster Linie dem Bodenaufschluss, d.h. die Rhizome durchwurzeln den Boden und ermöglichen dadurch einen Luftaustausch des Bodens mit der Atmosphäre. Das Abwasser durchrieselt das gegen den Bodenkörper abgedichtete Pflanzenbeet. So gereinigt wird es über belüftete Drainleitungen in den Kontrollschacht geleitet. Das Wasser ist nun klar und kann auf unterschiedliche Weise abgeleitet werden. Es kann direkt in die Vorflut abgegeben werden oder in einem unter- bzw. oberirdischen Verrieselungssystem versickern. Darüber entscheidet die Untere Wasserbehörde in der wasserrechtlichen Erlaubnis. Eine gestalterisch reizvolle Variante bildet ein nachgeschalteter Gartenteich. Sie können dieses Wasser zur Bewässerung Ihrer Rasenflächen, Bäume oder sonstigen Pflanzen nutzen.
| Zurück | Home |

|© 2001-2018 | www.AntiVirus-Shop.de |

bearbeitet: 08.01.2018